"Tag der offenen Tür" am Freitag, 21.09.2018

Am Freitag, 21.09.18, fand an der Friedrich-Paulsen-Schule in Langenhorn erstmals ein „Tag der offenen Tür“ statt. Die Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klasse trafen sich schon um 13 Uhr in ihren Gruppen, um ihre Projekte vorzubereiten. Um 14 Uhr ging es dann endlich los und die Türen wurden für die Besucher geöffnet. Viele Eltern, Verwandte und Bekannte trafen in den nächsten zweieinhalb Stunden ein, um sich einen Eindruck von der Schule und dem Schulalltag zu verschaffen. Aber auch zukünftige Einschulkinder kamen mit ihren Eltern, um schon einmal Schulluft zu schnuppern.

Und was es alles zu sehen gab! So wurde in der Schulküche live Apfelkompott eingekocht, der anschließend auch gleich gegen eine Spende mitzunehmen war, es gab ein Kunstprojekt, in dem die Schülerinnen und Schüler sich vorrangig mit dem Thema Farben beschäftigten, es wurden mathematische Knobeleien zum Mitmachen angeboten, ebenso gab es einen Einblick in den interaktiven Englischunterricht. Zweitklässler stellten die von ihnen im HWS- Unterricht vorbereitete Singvogelausstellung vor, Erstklässler demonstrierten das Arbeiten mit dem ipad, zeigten ihr Können im musikalischen Bereich oder erklärten den Besuchern, wie viel Zucker sich in bestimmten Nahrungsmitteln befindet. Drittklässler hatten im sozialen Lernen ein kleines „Theaterstück“ zum Thema „Nein sagen“ einstudiert und führten dieses vor. Waren Besucher zum ersten Mal in der Schule, dann konnten sie an einer Schulführung der Viertklässler teilnehmen. Diese zeigten ihnen alle Räumlichkeiten der Schule und das Schulgelände. In der OGS konnten die Kinder angeleitet durch eine OGS – Mitarbeiterin kleine Schmetterlinge basteln und in der Schülerbücherei wurde von einigen Eltern das Basteln eines Lesezeichens angeboten. Wer dann noch Fragen zu dem Ausleihesystem hatte, wendete sich vertrauensvoll an die Schulsekretärin, die alles erklärte.

Der Schulelternbeirat und der Förderverein sorgten währenddessen für Kaffee, Getränke und frische Waffeln, so dass viele Besucher auch kurz in der Pausenhalle verweilten und miteinander ins Gespräch kamen.

Selbst viele Eltern der derzeitigen Schülerinnen und Schüler waren erstaunt über die Vielfalt und vor allem über die Möglichkeiten des digitalen Lernens durch die ipads und die interaktiven Tafeln in den Klassen. Das Feedback der Besucher war durchweg positiv und freute die Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrkräfte und alle Mitarbeiter der FPS besonders. Es war eben ein rundum gelungener Tag!